Frischekicks

Man mag es kaum glauben, der Sommer hat nun auch endlich seinen Weg nach Hamburg gefunden. Zumindest für kurze Zeit. Während ich hier im Wintergarten sitze, beneble ich immer wieder mein Hirn, äh, Gesicht. Das erfrischt und ich tue gleichzeitig etwas für meine Haut. Der Klassiker , das Thermalwasser von Avène verspricht Beruhigung und Kühlung. Sogar bei Babies wundem Po oder Schürfwunden, die bei den Kleinen ab einem gewissen Alter gar nicht zu vermeiden sind, soll es Bildschirmfoto 2015-08-14 um 15.21.38helfen. Das werde ich bestimmt bald am lebenden Objekt  testen können.

Lumista, das Refreshing Anti-Aging-Spray von Klotz Labs soll neben Kühlung sogar noch der Hautalterung vorbeugen. Im ultrafeinen Sprühnebel verstecken sich N-Acetylglucosamin, das die Produktion von Hyaluron fördert und Adenosin, das mit Sofortwirkung Mimikfältchen reduziert. Klingt wissenschaftlich? Ist es auch. Hinter Klotz Labs stecken Mediziner, die die Produkte nach medizinischen Richtlinien herstellen. Alles natürlich ohne Tierversuche, Parabene, Alkohol und Duftstoffe.

Das Spray mit Rosenblütenwasser vom Naturkosmetikhersteller Melvita soll mit Hilfe der Frucht der Wildrose der Faltenbildung vorbeugen. Mir gefällt vor allem der Rosenduft, der bei mir im Nu für Entspannung sorgt. Ich habe es immer dabei wenn ich unterwegs bin.

Übrigens kann man mit allen drei Sprays ganz hervorragend sein Make-up fixieren. Einen Extra-Tip hierzu hat mir letztens Make-up Artist Agnesha Kollien gegeben:

„Fundation grob auftragen, Gesichtsspray darüber geben und nun mit einem Pinsel in die Haut einarbeiten.“

So wirkt das Make-up wunderbar natürlich und nicht maskenhaft. Ich schminke mich seitdem jeden Tag so.

Foto: Susanna Goonawardana