Das ist der Hit und Ihr könnt auch etwas gewinnen :)

Interview mit Nicola von Hitbringsel.de

Kennt Ihr das Problem, dass man aus dem Urlaub, etwas ganz Besonderes mitgebracht hat, ein Geschenk für das Kind einer lieben Freundin beispielsweise und dann sind alle anderen so begeister davon, dass sie es auch haben möchten? Leider ist Beschaffung dann meist sehr schwierig. Nicola König, Modejournalistin, Model und Mutter eines Sohnes bringt hierfür die Lösung in ihrem fabelhaften neuen Onlineshop . Auf Hitbringsel.de verkauft sie Kinder- und Homeaccessoires, die sie von weltweiten Städtetrips mitbringt. Zur Zeit gibt es HITBRINGSEL kleiner, aber feiner Labels aus New York, Paris, Hannover, Berlin, Wiesbaden, London, Saarbrücken, Kopenhagen und Hamburg. Weitere Städte folgen! Auf dem Blog zum Shop gibt’s Hintergründe zu den einzelnen Städte-Besuchen, ihre dort geknippsten Lieblingsbilder und zudem noch kleine Interviews mit den Designern der im Shop vertretenen Labels. Besonders entzückend: aus unsere Heimatstadt Hamburg kommen Nicolas eigene Grußkarten mit Kinderzeichnungen von Nicola selbst.

Nicola_64 Kopie 2Wir haben die sympathische Nicola zum Interview getroffen.

Wie kam es dazu, dass du Sachen für Kinder verkaufst? Das hat sich so ergeben, weil ich in der Schwangerschaft und auch als Neu-Mama immer auf der Suche nach hübschen und ausgefallenen Accessoires war. Ich bin ja auch Redakteurin und habe immer schon sehr gerne Kinderthemen recherchiert und war bei den Magazinen, bei denen ich gearbeitet habe, immer für die Kids-Themen zuständig. Außerdem sind die Sachen meist sehr niedlich, verspielt und bunt und oft mit viel Detail und Liebe entworfen und gefertigt. Das mochte ich immer schon.

 Was und/oder womit hast du als Kind am Liebsten gespielt? Als Kind war ich am liebsten immer draußen. Ich bin in einer Sackgasse groß geworden, in einem Haus mit großem Garten und viel Grün drum herum. Ich war meist auf Bäumen unterwegs, entweder auf den Birken in unserem Garten oder Kirschen essend auf dem Baum gegenüber. Da oben habe ich Stunden verbracht. Das war das Größte für mich, mich dort zu verstecken und Leute zu beobachten. Mein Lieblingsspielzeug war ein ziemlich altes, hübsch verziertes Puppenhaus, das aus der Familie meines Vaters stammt. Meine Eltern haben es mir zu Weihnachten vererbt, als ich ca. sechs Jahre alt war. Alle Wände waren neu tapeziert, mein Vater hat mir aus Zigarrenschachteln Betten & Schränke gebaut. Sogar funktionierende Lampen gab es darin. Mein Mann und ich restaurieren es gerade für unseren Sohn… Dann ohne Barbies, aber mit Autos.

 Was war dein Lieblingsessen? Selbst gemachte Pizza und Stockbrot.

 Und dein Lieblingsheld? Pippi Langstrumpf. Ich habe sie immer für ihre freche, vorlaute und sehr selbstbewusste Art bewundert. Ich war jedes Jahr zu Fasching als Pippi unterwegs, sogar noch als Teenager…

 Gibt es sonst etwas, das dir in guter Erinnerung geblieben ist? Generell die Kindergeburtstage. Ich habe Ende Juli Geburtstag und früher gab es noch diese richtig heißen Sommer, dann wurde in unserem Garten mit Planschbecken und Wasserrutsche den Hang hinunter gefeiert. Oder mit Kutschfahrten über die Felder. Das war eine schöne und unbeschwerte Zeit.

 

 Was wünschst du dir für dein Kind? Ich wünsche mir für meinen Sohn, dass er selbstbewusst groß wird, dass wir ihm als Eltern die Hand geben und ihn führen. Dass er sie loslassen kann, wenn er mag und wir trotzdem immer da sind. Ich wünsche ihm viele tolle Menschen an seiner Seite und eine Kindheit, unbeschwert und frei. Und vor allem, dass er gesund bleibt und glücklich ist/wird, wie auch immer sein Glück aussehen mag.

 Und was ist für dich das Schönste am Mamasein? Dass es ganz besondere Momente gibt. Wenn sich plötzlich seine kleine in meine große Hand legt. Wenn er spontan vorbei kommt, um mir einen Kuß zu geben oder dass er jetzt eine eigene kleine Stimme hat. Und definitiv sein herrliches Lachsack-Lachen, das er schon als Baby hatte!

 Was ist dein ganz persönlicher Luxus, seitdem du ein Kind hast? Wenn mein Mann die „Nachtschicht“ übernimmt und ich in einem anderen Zimmer mit Ohrenstöpseln ungestört durchschlafen kann. Und wenn ich Mummy-Time für mich habe und mal ein paar Tage ganz alleine wegfahren kann.

Wo du dich dann für deinen Shop so rumtreibst, können wir ja gut mitverfolgen. Aber wo verbringst du deine Ferien am Liebsten und wie sieht der perfekte Urlaub für dich aus? Ich bin gerne bei meiner Familie und Freunden, die im Saarland leben. Die wir selten sehen, weil Hamburg nicht grade um die Ecke liegt.Ansonsten gerne auf Mallorca, meine Schwägerin lebt dort auf einer Finca mit Reitplatz, Eseln, Hunden und Katzen und unser Sohn liebt es, dort zu sein. Ich kann dann auch mal mit meinem Mann zum Strand, während die anderen auf der Finca bleiben. Nachmittags gibt’s Tee & Kuchen, ich nehme die ein oder andere Reitstunde, das kommt dann einem perfekten Urlaub schon sehr nah.

Habt Ihr nun auch Lust auf ein Mit-, Äh, Hitbringsel? Wir haben da etwas Schönes und zugleich sehr Praktisches, das fast alle Kleinkinder brauchen. Wunderhübsche Schnullerbänder aus Kopenhagen. Ihr könnte jeweils eins in Eurer Wunschfarbe grau oder rosé gewinnen.

Folgt dazu @hitbringsel und @afamilyaffair_blog auf Instagram und taggt zwei bis drei Eurer Freunde im Verlosungsbeitrag. Ihr könnt aber auch ganz klassisch hier ein Kommentar hinterlassen und uns verraten, wie viele Schnuller Ihr schon verloren habt. Bei uns waren es bestimmt um die 15….

Viel Glück!