Die Entdeckung der Woche 4 | Wir haben eine Toilette

In der Goonie Mansion passieren derzeit wundersame Dinge. Das Kind interessiert sich mehr und mehr für das, was so auf der Toilette passiert 😳. Letzte Woche war es dann so weit. Noam stand vor dem stillen Örtchen und wollte drauf. Kurzerhand griff ich zur Sitzverkleinerung, die mir Freundin L. letztens gegeben hatte, da sie bei ihnen nicht passte und setzte Noam drauf. Was dann geschah können wohl nur Eltern verstehen. Unser Noam machte tatsächlich Pipi und ich, Mama, war aus dem Häuschen. Ich konnte es nicht fassen! Bisher hatte ich das Trockenwerden noch gar nicht forciert, da Noam jetzt 2 1/2 ist und ich immer der Meinung war, dass es vor seinem dritten Geburtstag wohl nicht werden würde. Zumal Jungs ja meist später dran sind als Mädchen. Wie man sich doch irren kann. Zwei Tage später wollte Noam gleich wieder drauf und war selbst ganz stolz „Kacki“ gemacht zu haben. Ein großer Schritt zur Unabhängigkeit.

Nun ist nur die Frage, wie es weitergeht. Ich habe in der Zeit seit der Geburt gelernt, dass alles dann kommt, wenn es kommen soll. Die Entwicklung lässt sich einfach nicht beschleunigen. Kinder zeigen schon von selbst, wenn sie so weit sind. Und so denke ich, werde ich es einfach auf mich zukommen lassen und erst einmal schauen, ob „wir“ bald windelfrei sind. Kein Stufenplan, keine Tricks, einfach erstmal abwarten. Oder was meint ihr? Habt ihr Tipps?